Samstag, 11. Oktober 2014

Am Meer...


Wir wohnen rund 10 km von der Ostsee entfernt. Auch wenn ich nicht jeden Tag an der Ostsee bin, zumindest einen kurzen Blick darauf erhasche ich nahezu jeden Tag.



Immer dann, wenn mein Kopf voller Chaos ist, ich auf vielen Dingen herumdenken muss oder auch will, wenn ich wichtig nicht von unwichtig unterscheiden kann, ich mich auf schwierige Gespräche vorbereiten muss oder mir einfach nur die Frage stelle: was ist gerade wichtig für mich? - das Meer hilft dabei, im Kopf aufzuräumen.

Das Meer rauscht, das Wasser bewegt sich vor und zurück, ich höre die Möwen, sehe den vom Wasser geformten Sand, es riecht nach Meer und Seetang, überall liegen wunderschön nass-glänzende Steine, Muscheln und ich schaue mich nach Bernstein um, beobachte den Horizont mit trägen Wattewölkchen, dahinrasenden Wolkenfeldern oder sich auftürmenden Wolkenbergen. 

Ich laufe direkt an der Wasserlinie durch den Sand, muss immer mal ein Stück zurück hüpfen, wenn eine Welle sich weiter an Land wagt als die vorherigen. Bleibe hin und wieder stehen und hebe vermeindlichen Bernstein auf, schaue mir lustig geformte Steine an oder eine besonders hübsche Muschel.

Ganz tief hole ich Luft und merke wie mein Kopf freier wird. Wie ich anfange zu lächeln. Glück empfinde.  

Und ohne gezielt nachzudenken, löst sich das Chaos im Kopf auf. Wird einfach weggepustet. Vom Wind, vom Geräusch der Wellen und der Möwen. Das Gedankenkarussel macht Glücksgefühlen Platz. Ich liebe die Farbe blau in all ihren Schattierungen und muss nur zum Meer und in den Himmel schauen, um die schönsten Bilder einzufangen. 

Wie gut geht es mir doch, hier am Wasser.
Probleme lassen sich lösen.
Ich habe genug Kraft, schwierige Situationen anzugehen.

Aber zuerst einmal genieße ich den Augenblick in Achtsamkeit..







Lieben Gruß
Tine



Kommentare:

  1. Das hast Du wirklich wunderbar beschrieben, wie wohltuend das Meer sein kann. Wir leben leider nicht so nah zur See, aber uns zieht es oft dorthin - so wie in ein paar Tagen nach Rügen. Dort gefällt es uns sehr. Und da haben wir im vergangenen Jahr "entdeckt", welche einzigartigen Geräusche die Steine machen, die von den Wellen immer ein Stück mitgetragen und aufeinander "gewirbelt" werden. Wir mussten einfach innehalten, um ihnen zuzuhören. Wir freuen uns schon sehr auf diese kleine Auszeit!!!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende - sei lieb gegrüßt von Lene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, Rügen ist auch toll. da war ich im vergangenen Sommer zur Kur und will unbedingt nochmal hin... :-)
      hab ein schönes Wochenende.
      Tine

      Löschen
  2. ich hab gänsehaut.
    treffend beschrieben und wieder so schöne worte, die aus der seele sprechen.
    hach.
    liebe grüße. elvi

    AntwortenLöschen
  3. ich vergaß: die fotos sind super !!!

    AntwortenLöschen
  4. Das hast du sehr schön geschrieben, genau so ist es, man kann gar nichts mehr hinzufügen. Danke.
    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist nett von Dir - danke für das schöne Feedback. freut mich sehr... :-)
      lieben Gruß und ein schönes Wochenende
      Tine

      Löschen